• E-Mail Adresse

    Passwort  

DAS STADTPORTAL FÜR VEGESACK

Irish Folk Festival 25.05. - 27.05.2018


Lokal kaufen und damit im Stadtteil Gutes tun

Es gibt wieder leckere, von Vegesackern selbstgekochte Marmelade zu erwerben. Und der Verkaufserlös wiederum fließt in ein tolles Projekt.
Bis zu acht Personen waren am vergangenen Freitag in der Küche des Bürgerhauses beschäftigt, um 60 Kilo Rhabarber zu verarbeiten. Der wurde zu feinstem Rhabarber-Ingwer-Aufstrich verkocht. Ein imposanter Startschuss für die nächste Runde der gemeinsamen Aktion von Otto & Sohn, Gustav-Heinemann-Bürgerhaus und der vege.net GmbH.


Unter denen, die den Kochlöffel schwangen, war auch Maike Schaefer, zweite Vorsitzende der Ökologiestation Schönebeck. Sie kam dabei nicht nur in den Genuss der fruchtigen Gerüche, sondern konnte für ihre Mühen auch gleich noch ein besonderes Marmeladenglas entgegen nehmen. Das prächtige Gefäß war mit 500 Euro befüllt, einem Teil-Erlös aus der Septemberkochaktion.
Ein zweiter Teil floss in die Finanzierung der Sitzkissenkonzerte für Babys im Bürgerhaus Vegesack. Für frischgebackene Eltern sowie Großeltern, die ein klassisches Konzert besuchen wollen, sind die Sitzkissenkonzerte der Glocke Bremen die richtige Wahl. „On tour“ sind sie seit drei Jahren auch in Vegesack zu erleben. Seitdem kommen hier die Erwachsenen gemeinsam mit ihren Babys (0-18 Monate) in den Genuss erstklassiger Musik von namhaften Kammermusik-Ensembles. Und das in wundervoller Atmosphäre, denn die Gäste können sich gemütlich auf Matten und Kissen ausbreiten.


Dieses Angebot soll in Vegesack unbedingt fortgeführt werden. „Da der Eintrittspreis jedoch nicht ausreicht, um die Konzerte zu realisieren, freuen wir uns über jede Spende“, erklärt Bürgerhausleiterin Antje Preuschoff. Sie hofft daher, dass wieder viele Leute zugreifen und sich ein Marmeladenglas sichern.
Rund 150 Gläser des Rhabarber-Ingwer-Aufstrichs stehen nun bei Otto & Sohn, Breite Straße 21, in der Cafeteria des Bürgerhauses, Kirchheide 49, sowie als Unterstützung in der Stadtbibliothek Vegesack, Aumunder Heerweg 87, bereit. Durch die eigens von vege.net entwickelten Etiketten sehen sie besonders hübsch aus und sind ein tolles Mitbringsel aus Vegesack.


Ein Elefant in Vegesack

„The weeping Elephant“ ist eine Skulptur der niederländischen Künstlerin Jantien Mook. Das Kunstwerk reist quer durch Europa und stand schon in Amsterdam, Rotterdam und Brüssel. Bis Ende Juni ist es in Vegesack zu Gast und soll dann nach Schweden weiterreisen. Der Elefant gehört zum Projekt „Ode aan de wildernis“ mit dem die Künstlerin zum Nachdenken anregen möchte.
Mehr Infos


7. VEGESACKER PAPPBOOTREGATTA

SA. 26. MAI | 14 UHR | MUSEUMSHAVEN VEGESACK

Ein einmaliger Wasser- und Landspaß mit schnellen und fantasievollen Schwimmgefährten mit tollem Rahmenprogramm ab 12 Uhr. 20 Teams werden zugelassen. Mit Irish Folk Musik kann hier bis Mitternacht gefeiert werden. Fragen beantwortet das MTV-Pappboot-Orgateam (Birgit Benke) vom MTV Nautilus e.V. unter T 0160-842 9956.
Eintritt frei | Veranstaltungspartner:  Maritime Tradition Vegesack Nautilus e.V


Vegesacker Hafenfest 01.06. - 03.06.2018


Farbflut Festival (Bremen / Lemwerder) 15. Bis 17. Juni 2018

Freischaffende Künstler*innen und Veranstalter*innen aus Bremen organisieren gemeinsam mit der Begegnungsstätte Lemwerder das Farbflut Festival an der 1 kilometerlangen Deichwand von Lemwerder.

Über 200 regionale, überregionale und internationale Künstler*innen aus Street Art, Malerei und Grafitti, werden gemeinsam auf einem Kilometer Länge die längste Freiluftgalerie in Deutschland gestalten.

Das Farbflut Festival ist ein soziokulturelles Festival, bei dem alle Menschen eingeladen und aufgerufen sind, sich zu beteiligen. Über 200 Künstler*innen haben sich angemeldet und arbeiten an Entwürfen für ihren Wandabschnitt. Auch Nicht-Profis und Neulinge können mitmachen, denn es gibt bereits im Vorfeld  verschiedene Workshops, in denen gemeinsam mit professionellen Künstler*innen Beiträge für die Deichwand erarbeitet und an den Festivaltagen auf die Wand übertragen werden.

Während die verschiedenen Künstler*innen ihre Werke an die Deichwand anbringen, sind alle Besucher eingeladen, diesen Prozess zu begleiten und zu verfolgen. Die Deichpromenade direkt an der Wand bietet die Möglichkeit zu flanieren, zu beobachten und ins Gespräch zu kommen.

​Außerdem gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm. Konzerte, Kinderprogramm, Live-Siebdruck und Kulinarisches.​

Mehr unter: www.farbflut.info


4. Bällerennen


Ausstellung: ‚Von Lemwerder in die Lüfte‘ im Museum Schloss Schönebeck

Die Geschichte des Luftfahrtstandortes

Das Unternehmen Weserflug und seine Nachfolger am Standort Lemwerder haben einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der deutschen Nachkriegs-Luftfahrtindustrie geleistet. Aus Anlass der Erstauslieferung der Transall an die Luftwaffe im April 1968 zeigt das Museum Schloss Schönebeck in Kooperation mit dem Luftfahrt- und Technik Museum Lemwerder e.V. sowie weiteren Partnern aus der Luftfhrtgeschichte  eine für den Standort Lemwerder  zusammengestellte Dokumentation und Artefakte.
Die Ausstellung zur Geschichte der Luftfahrt im Werk Lemwerder wurde erarbeitet und zusammengestellt von ehemaligen Mitarbeitern des Werkes Lemwerder sowie Freunden der Luftfahrt in Bremen. Die Zusammenarbeit von Unterstützern aus Bremen-Nord, der Wesermarsch und Bremen-Stadt spiegelt die Rolle wieder, die das Werk Lemwerder in seiner Geschichte gespielt hat.
Am Standort Lemwerder waren viele Mitarbeiter aus dem Bremer Norden beschäftigt und Lemwerderaner gingen in Vegesack einkaufen. Die Fähre Vegesack-Lemwerder stellte und stellt die Verbindung zwischen den Weserufern her. Zu Bremen-Stadt wurde die Verbindung des Werkes  über die enge Zusammenarbeit mit dem Luftfahrtstandort an der Hünefeldstraße hergestellt.
Die Namen des Werkes in Lemwerder wechselten mit den sich ändernden Eigentumsverhältnissen. Aus der ‚Weserflug GmbH‘ wurden die Vereinigten Flugtechnischen Werke mit weiteren Standorten in Norddeutschland. Mit  der Übernahme durch MBB entstand eine bundesweite Firma, die schließlich im europäischen Airbus-Konzern aufging.
‚Weserflug‘ gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Entwicklungsring Nord, bekannter als ERNO. Diese Gesellschaft lieferte den Entwurf Nummer 4 des Jahres 1961, später bekannt als VFW 614 mit der Serienfertigung in Lemwerder. Dieses war das erste in Deutschland entwickelte Strahlflugzeug nach dem zweiten Weltkrieg. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die ERNO zum deutschen Raumfahrtzentrum mit Weltgeltung und firmiert heute als Astrium. Über die Gründung der ERNO leistete die Weserflug GmbH ihren historischen Beitrag zur Entwicklung der europäischen Raumfahrtgeschichte.

http://www.museum-schloss-schoenebeck.de

Die Eröffnung der Ausstellung ist um am 21.4. um 15 Uhr. Ansonsten gelten die Öffnungszeiten des Museums.

Öffnungszeiten: Di, Mi, Sa 15 - 17 Uhr | So 10.30 - 17 Uhr.


Lokal kaufen - 3. Marmeladenaktion

60 Kilo Äpfel zu waschen, zu schälen und kleinzuschnippeln, ist ganz schön kräftezehrend. Das haben die Helfer bei der nunmehr dritten Marmeladenaktion am vergangenen Freitag in der Küche des Bürgerhauses Vegesack feststellen müssen. Nichtsdestotrotz hatten die Beteiligten viel Spaß. Mit dabei neben den "üblichen Verdächtigen" (von Otto & Sohn und Bürgerhaus) auch Martin Renz, Leiter der Stadtbibliothek Vegesack, und Maike Schaefer, zweite Vorsitzende der Ökologiestation und grüne Bürgerschaftsabgeordnete.

Der Erlös aus dem Marmeladenverkauf kommt den Kinderprojekten der Ökologiestation zu Gute. Die Äpfel stammen diesmal von der Streuobstwiese der Ökostation.

Die Marmelade - Apfel-Zimt sowie Apfel-Ingwer - gibt es nun wieder bei Otto & Sohn, im Bürgerhaus und neu in der Stadtbibliothek Vegesack. Natürlich hübsch dekoriert und damit bestens als Geschenk geeignet, dank der Unterstützung der vege.net GmbH.

vorne von links: Maike Schaefer, zweite Vorsitzende der Ökologiestation, Frauke Winter und Petra Stelljes vom Bürgerhaus; hinten von links Martin Mader, Otto & Sohn, und Martin Renz, Leiter der Stadtbibliothek Vegesack.


Lokal kaufen und damit im Stadtteil Gutes tun: Ab 4. September gibt es wieder leckere, von Vegesackern selbstgekochte, Marmelade zu erwerben. Und der Verkaufserlös wiederum fließt in tolle Projekte.

Bild: Michael Lotz

Im vergangenen Jahr hat Martin Mader, Otto & Sohn, die Idee gehabt, mit dem Verkauf hausgemachter Marmelade Geld für die Ökologiestation Schönebeck zu sammeln. In diesem Jahr wurde die Zusammenarbeit bereits ausgeweitet: Nun schwingt der Buchhändler gemeinsam mit Antje Preuschoff, Leiterin vom Gustav-Heinemann-Bürgerhaus, ab und an den Kochlöffel. Damit die leckere Marmelade nicht nur schmeckt, sondern die Gläser auch besonders hübsch anzuschauen sind, ist die vege.net GmbH wieder mit an Bord. Das Team hat Etiketten für die Behälter entwickelt, die so gleich auch noch zum tollen Mitbringsel aus Vegesack werden.
Los ging die Gemeinschaftsarbeit im Juni. Da wurde Rhabarber-Ingwer-, sowie Rhabarber-Erdbeer-Fruchtaufstrich produziert. Der war in wenigen Wochen ausverkauft und abzüglich der Kosten wurden über 400 Euro für die Ökologiestation eingesammelt. Der Erlös soll jetzt mit einer weiteren „Marmeladenrutsche“ aufgerundet und zugleich Geld für ein Projekt des Bürgerhauses gesammelt werden. Anfang September kochen Antje Preuschoff und Martin Mader mit Unterstützung aus dem Bürgerhausteam die nächste Fruchtaufstrichsorte „Plum & Appel“ aus Pflaumen und Äpfeln mit Mandelaroma.
Ein Teil des Verkaufserlöses fließt dann in die Finanzierung der Sitzkissenkonzerte im Bürgerhaus. Für frischgebackene Eltern sowie Großeltern, die ein klassisches Konzert besuchen wollen, sind die Sitzkissenkonzerte der Glocke Bremen die richtige Wahl. „On tour“ sind sie seit 2015 auch in Vegesack zu erleben. Seitdem kommen hier die Erwachsenen gemeinsam mit ihren Babys (0-18 Monate) in den Genuss erstklassiger Musik von namhaften Kammermusik-Ensembles. Und das in wundervoller Atmosphäre, denn die Gäste können sich gemütlich auf Matten und Kissen ausbreiten.
Dieses Angebot soll in Vegesack unbedingt fortgeführt werden. „Da der Eintrittspreis jedoch nicht ausreicht, um die Konzerte zu realisieren, freuen wir uns über jede Spende“, erklärt Bürgerhausleiterin Antje Preuschoff. Sie hofft daher, dass wieder soviele Leute zugreifen und sich ein Marmeladenglas sichern. Erhältlich ist „Plum & Appel“ ab dem 4. September bei Otto & Sohn, Breite Straße 21, sowie in der Cafeteria des Bürgerhauses, Kirchheide 49.


BERICHTERSTATTUNG

Infos, Bilder und Videos, sowie die Pressekonferenz zur Schiffstaufe von Sea Shepherd findet ihr HIER!




Satte Rabatte - shoppen & sparen in Vegesack

Mit einem Einkauf kräftig sparen!

In einem teilnehmenden Geschäft für min. 10€ einkaufen und in anderen teilnehmenden Geschäften kräftig sparen.

Teilnehmende Geschäfte haben das SATTE RABATTE PLAKAT im Schaufenster hängen.

Mindesteinkauf 10€, max. Rabatt 20€, nur in teilnehmenden Geschäften Rabatt mit Kassenbon erhalten - Höhe des Rabatts hängt in den Geschäften aus.
Gilt nur am selben Tag! Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen, Rabatten und Kundenboni, gilt nicht für Gutscheine.



SEA SHEPHERD BRAUCHT EUCH!

Sea Shepherd braucht dringend finanzielle Hilfe, um weiter gegen die Abschlachtung der Wale zu kämpfen.

SPENDENKONTO

Wer nicht direkt überweisen will & kann, darf seine Spende gerne direkt entweder im Sea Shepherd Büro (Reeder-Bischoff-Str. 18) oder bei der vege.net GmbH  (Reeder-Bischoff-Str. 29) abgeben.



 



WERBEPARTNER


vege.net GmbH Kontakt | AGB | Impressum